Demo:ARCTUS

Aus Wikocracy
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung: Dieser Artikel ist nur ein repräsentatives Beispiel. Er ist öffentlich zugänglich. Die aktuelle Version befindet sich unter ARCTUS.
Antarctic Research Convention Treaty Of Unaffiliated States
ARCTUS-Flagge.png Allgemeine Informationen:
Zweck: Forschungsgemeinschaft Gründungsdatum: 10. Mai. 2037
Hauptsitz: Chryseum Liberty Leitung: Gemeinsamer Rat
Abkürzung: ARCTUS Arbeitssprache: Englisch
Motto:
Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit.
Nichts ist so schwierig, dass es nicht erforscht werden könnte.

Mitgliedstaaten

ARCTUS-Karte.png

Derzeit sind 34 Staaten Mitglied (Unterzeichnerstaat) in der ARCTUS:

Die 4 Verwalter-/Sektorenstaaten (dunkelblau):

Die 4 weiteren Raatsstaaten (lila):

sowie 26 weitere Mitglieder (hellblau):

Gemeinsamer Rat

Der Gemeinsame Rat setzt sich aus den vier Verwalterstaaten sowie der gleichen Anzahl weiterer Unterzeichnerstaaten zusammen, die für eine Dauer von 2 Jahren aus deren Mitte gewählt werden. Gewählt werden die Mitglieder jeweils hier.
Der Gemeinsame Rat entscheidet über alle Verwaltungsfragen und fällt mit relativer Mehrheit Beschlüsse. Die Sektorenstaaten haben hierbei kein Vetorecht oder ähnliches, lediglich im Falle einer Patt-Situation im Rat geben sie den Ausschlag - in der Regel sind die Stimmen der gewählten Mitglieder und der Sektorenstaaten aber gleichwertig.

Amtszeit Ratsmitglieder
Verwalterstaaten Barnien Barnien Union of North American States UNAS Welanja Welanja Yojahbalo Yojahbalo
2042-2043 Macronien Macronien Okakura Okakura
(bis 11.06.2043)
Yojahbalo Yojahbalo Oranienbund Hl. Oranienbund
2044-2045 Macronien Macronien Union Damaszenischer Völker Damas
(bis 31.01.2044)
Bolivarien Bolivarien
(ab 13.02.2044)
Yojahbalo Yojahbalo
(ab 01.03.2045 Verwalter)
Union Damaszenischer Völker Damas
(ab 12.04.2045)
Historisches Königreich Medirien Medirien
2046-2047 Union Damaszenischer Völker Damas Åbro Åbro Macronien Macronien Ajin Ajin

Vertragstext

Art. Inhalt
1 Die Freiheit der wissenschaftlichen Forschung besteht fort.
2 Gegenstand des Vertrags sind alle Land- und Eisflächen südlich des 60. Breitengrades.
3 Freier Austausch von Informationen und Personal.
4 Um die Ziele dieses Vertrags zu erreichen wird die Antarktis in vier Verwaltungssektoren aufgeteilt.
5 Beobachter der Verwaltung genießen freien Zugang in ihrem Sektor, zu allen Einrichtungen und Ausrüstungen.
6 Die Siedlung Porta Antarcticae wird gegründet, um als Ausgangsbasis für Expeditionen zu dienen.
7 Das Gebiet darf ausschließlich friedlich genutzt werden, militärisches Personal und Ausrüstung kann jedoch für friedliche Zwecke eingesetzt werden.
8 Nukleare Explosionen oder Entsorgung radioaktiven Abfalls sind verboten.
9 Der Schutz von Flora und Fauna ist für die Vertragsparteien verpflichtend.
10 Beobachter und Wissenschaftler unterliegen der Rechtsprechung ihrer eigenen Staaten.
11 Die Vertragsstaaten sollen versuchen, alle Aktivitäten in der Antarktis zu unterbinden, die dem Vertrag widersprechen.

Der vollständige Vertragstext ist hier zu finden.

Gliederung der Antarktis in Verwaltungssektoren

Aufteilung des antarktischen Kontinents in Verwaltungszonen

Zur einfacheren und direkteren Verwaltung der einzelnen Gebiete und Forschungsprojekte in den Gebieten wurde die Antarktis im Zuge des ARCTUS-Vertrages in vier Sektoren aufgeteilt. Diese vier Sektoren werden durch die sog. Verwalter- bzw. Sektorenstaaten verwaltet. Diese Verwalterstaaten sind dafür verantwortlich, dass in ihrem Gebiet die Grundsätze des ARCTUS-Vertrages eingehalten werden. Dazu sind sie berechtigt, jederzeit Zugang zu jeder Forschungsstation und jedem Forschungsprojekt zu erhalten.

Flagge Staat Fläche Gebiet
offizieller Name in der Landessprache
Lage
Union of North American States Union of North American States 6,33 Mio km² UNAS-amerikanisches Antarktisterritorium Wilkesland

UNAS-American Antarctic Territory of Wilkes Land
ARCTUS-UNAS.png
Wilkesland-Flagge.png
Barnien Barnien 3,42 Mio km² Barnischer Antarktissektor Southern Stars ARCTUS-BRI.png
Barnische-Antarktis.png
Welanja Welanja 2,63 Mio km² Antarktissektor der welanjanischen Harunen

웰안야령 남극 준주
ARCTUS-WLJ.png
Harunen-Flagge.png
Yojahbalo Yojahbalo 1,60 Mio km² Antarktische Territorien von Neu-Amerika unter jahbali Verwaltung ARCTUS-FRC.png
YJBarctus.png

Frühere Sektoren

Im Laufe der Zeit wechselten die Sektoren ihre Verwalterstaaten. Kyiv, Virenien und Chryseum zogen sich als ursprüngliche Unterzeichnerstaaten im Laufe der Zeit aus der Sektorenverwaltung zurück und gaben so ihre Sektoren für andere Staaten frei. Sollte sich ein Verwalterstaat dazu entschließen, seinen Sektor aufzugeben, entscheidet der gemeinsame Rat über die Nachfolge. In diesem Fall können sich alle Unterzeichnerstaaten des ARCTUS-Vertrages um die Verwaltung des vakanten Sektors bewerben.

Flagge Staat
Von, bis
Fläche Gebiet
offizieller Name in der Landessprache
Heutiger Sektorname/-staat
Lage
Kyiv Patriarchat von Kyiv
2037 - 2039
3,42 Mio km² Apostolische Antarktisküste und das Ordensland des Gladius Dei
Апостольский антарктического побережья и земли Ордена Гладиус Деи

Heute: Barnischer Antarktissektor Southern Stars
ARCTUS-PKY.png
PKY-Antarktis.png
Virenien Virenien
2037 - 2042
2,63 Mio km² Virenischer Antarktissektor der Harunen/Harunantarktis
Sector Antártico Vireño de las Harunas/Harunantártida

Heute: Antarktissektor der welanjanischen Harunen
ARCTUS-VIR.png
Chryseum Chryseum
2037 - 2044
1,60 Mio km² Antarktische Territorien von Neu-Amerika unter Chryseischer Verwaltung ARCTUS-FRC.png
Flagge-Grayhamland.png

Stationsliste

Veraltet

Flagge Staat Stationsname Besatzung Sektorzugehörigkeit Karte
Sudamérica Sudamérica El Helado ./. Chryseum RS-elhelado-arctus.png
Union Damaszenischer Völker Damas New Erzurum ./. Virenien UDV-newerzurum-arctus.png

ARCTUS-Posts

Hier sind alle Posts der ARCTUS sowie wichtige Posts der Verwalterstaaten im Politikthread aufgelistet.

Datum Inhalt Link
10.05.2037 Gründung der ARCTUS, Gründungsmitglieder: Barnien, Chryseum, Kyiv, UNAS, Virenien [1]
18.05.2037 Reaktion der ARCTUS auf die Beschuldigungen Okakuras [2]
15.12.2037 Reaktion auf Bohrungen der IU am Wostoksee [3]
07.01.2038 Black-Out am Wostok, Unfall beendet naotische Bohrung [4]
05.02.2038 Neue Mitgliedsstaaten unterzeichnen den Vertrag (Macronien, Mexicali, Nowgorod, Okakura, Oranienbund) [5]
04.03.2038 Neuer Mitgliedsstaat: Baikalien [6]
20.05.2038 Neuer Mitgliedsstaat: Eldorado [7]
11.12.2038 Neuer Mitgliedsstaat: Welanja; Kyiv kündet eventuellen Umzug der ARCTUS-Hauptquartiere an und überlegt die Freigabe des eigenen Antarktissektors [8]
30.08.2039 Neuer Mitgliedsstaat: Cramtosien; Barnien übernimmt den ehemals kyivischen Sektor; Hauptquartiere der ARCTUS werden zeitweilig in Sevilla untergebracht [9]
14.05.2040 Neuer Mitgliedsstaat: Ajin [10]
03.09.2041 Neuer Mitgliedsstaat: Yojahbalo; Klarstellung zu Behauptungen mexicalischer Wissenschaftler [11]
13.11.2041 ARCTUS-Sitz nach Liberty verlegt; Neue Mitgliedsstaaten: Jardim und Tamrida [12]
28.11.2041 Gemeinsamer Rat wird eingerichtet; Wahl der Mitglieder wird eröffnet [13]
01.02.2042 Ergebnis der Wahl der Mitglieder des gemeinsamen Rates; Nachfolger für Virenien muss gefunden werden [14]
02.03.2042 Ergebnis der Stichwahl des Gemeinsamen Rates; Arbeitsaufnahme des Rates [15]
26.07.2042 Welanja als vierter Sektorstaat aufgenommen [16]
07.09.2043 Erlaubnis skørnvarischer Genforschung und Verbot der Ansiedlung von Eisbären, 2. Wahl der Ratsmitglieder eröffnet [17]
29.11.2043 Ergebnisse der Wahl zum gemeinsamen Rat [18]
02.02.2045 UNAS gibt Wahlprozedere für vakanten Sektorenstaat bekannt [19]
02.03.2045 Yojahbalo als neuer Sektorenstaat aufgenommen [20]
10.03.2045 Wahlaufruf für Neubesetzung des vakanten Ratsssitzes [21]
24.09.2045 3. Wahl der Ratsmitglieder eröffnet [22]